Gartenhauser Straße

Professor Dr. Cajus Georg Gartenhauser (1818 -1870)
Leiter der Höheren Bürgerschule Ettenheim, Mitbegründer der Volksbank

Die Bürgerschule war damals im Gebäude der "Winterschule" (heute: Betreutes Wohnen) untergebracht
Foto: Sigschul

Ein Lehrer neuen Typs

betritt die schulische Bühne, der Fachlehrer mit Universitätsausbildung, so schreibt Peter Schaudig über Gartenhauser, der 1856 die Leitung der Höheren Bürgerschule Ettenheim übernahm. Die 1841 gegründete Schule ist der Vorläufer des heutigen Städtischen Gymnasiums. Unter Gartenhausers Leitung wuchs die Bürgerschule, sie bekam zusätzliche Klassen und das Gebäude wurde aufgestockt.  Neben seiner engagierten Arbeit als Pädagoge war er auch in vielfältiger Weise wissenschaftlich tätig, schrieb Bücher, legte eine Pflanzensammlung an und war bekannt für seine Sammlung von Siegeln.

Sein Engagement beschränkte sich nicht nur auf Pädagogik und Wissenschaft. Für ihn war Bildung ein Weg zu besseren Lebensbedingungen. Dazu gehört aber auch die Entwicklung der regionalen Wirtschaft. 1858 war er der Initiator für die Gründung eines Gewerbevereins: die Geburtsstunde der Volksbank. So wurden die wirtschaftlichen Grundlagen geschaffen, um sich auch im ländlichen Raum auf die beginnende industrielle Revolution einzustellen.

Gartenhauser verstarb mit nur 52 Jahren an einer Lungenentzündung. Er hinterließ seine Frau Pauline, einen 16jährigen Sohn und die 18jährige Tochter Maria, die ein Jahr vor seinem Tod Dr. Otto Winterer geheiratet hatte, den späteren Bürgermeister von Freiburg.

Quellen:
Schaudig, Peter: Von der höheren Bürgerschule zum Gymnasium (1841-1966), Seite 137-198) in: Schäfer, Herbert: 125 Jahre Gymnasium Ettenheim.
Furtwängler, Dr. Robert: Cajus Georg Gartenhauser gründete Volksbank (Ettenheimer Heimatbote, 5.5.1980)

Fetterer, Hubert: Ein vielseitiger Mann erkennt die Nöte der Zeit - Cajus Georg Gartenhauser, Mitbegründer der Volksbank (Badische Zeitung, 26.2.2005) 

zurück zur Übersicht