Stadtbücherei

Haus der Vereine
Westliche Ringstr. 31
77955 Ettenheim
Leitung: Heike Labusga
Telefon: 07822 440126
Telefax: 07822 432-999
stadtbuecherei@ettenheim.de

 

Aktuell ist die Stadtbücherei unter Berücksichtigung der AHA-Regeln geöffnet.

Zum Schutz der Leserinnen und Leser muss weiterhin ein Mundschutz getragen und die Abstandsregel von 1 bis 1,5 m beachtet werden. Termin oder Test sind momentan nicht notwendig.

Sollten die Inzidenzwerte wieder auf über 50 steigen, informieren Sie sich bitte erneut über neuen Verordnungen.


Click & Collect wird nur noch in begründeten Fällen angeboten.

Benutzerausweis bitte nicht vergessen.

Rückgabe ist über das kontaktlose Ausleihregal möglich.

Bitte geben Sie zeitnah Ihre Medien zurück.

Ab dem 10. April erheben wir wieder Säumnisentgelte.

*************************************************************************

 
Unser Buchtipp des Monats:

Ewald Arenz

„Alte Sorten"

Inhalt:

Sally und Liss: zwei Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sally, kurz vor dem Abitur, will einfach in Ruhe gelassen werden. Sie hasst so ziemlich alles: Angebote, Vorschriften, Regeln, Erwachsene. Fragen hasst sie am meisten, vor allem die nach ihrem Aussehen.
Liss ist eine starke, verschlossene Frau, die die Arbeit, die auf dem Hof anfällt, problemlos zu meistern scheint. Schon beim ersten Gespräch der beiden stellt Sally fest, dass Liss anders ist als andere Erwachsene. Kein heimliches Mustern, kein voreiliges Urteilen, keine miss­trau­ischen Fragen. Liss bietet ihr an, auf dem Hof zu übernachten. Aus einer Nacht werden Wochen.

Für Sally ist die ältere Frau ein Rätsel. Was ist das für Eine, die nie über sich spricht, die das Haus, in dem die frühere Anwesenheit anderer noch deutlich zu spüren ist, allein bewohnt? Während sie gemeinsam Bäume auszeichnen, Kartoffeln ernten und Liss die Birnen in ihrem Obstgarten beschreibt, deren Geschmack Sally so liebt, kommen sich die beiden Frauen näher. Und erfahren nach und nach von den Verletzungen, die ihnen zugefügt wurden. (Verlagstext)

Dumont Verlag 2020

Eigene Meinung:

Natürlich bezieht sich der Titel „Alte Sorten“ auf alte Birnen Sorten und so liegt es nahe, dass in diesem Buch auch Naturbeschreibungen einfließen, die dem Roman etwas sehr Ruhiges und Poetisches geben. Die Schicksale der jugendlichen Sally, die an Essstörungen leidet und der gradlinige, wortkarge Bäuerin, die von der Dorfgemeinschaft ausgegrenzt wird, werden sehr feinsinnig dargestellt. Zwei Frauen, die beide eine große Sehnsucht nach Freiheit ohne Zwänge verbindet, dass langsam eine zarte Freundschaft entstehen kann. Ein Buch mit vielen berührenden Momenten.

(Heike Labusga / 01.06.2021)

... und sein neues Buch in Kürze im Bestand:

"Der große Sommer" (Dumont Verlag 2021)

Inhalt: Friedrich muss die Sommerferien bei seinem gestrengen Großvater verbringen, um auf eine Nachprüfung zu lernen. Bei einem nächtlichen Freibadbesuch lernt er Beate kennen und lieben. Zusammen mit ihr, seiner Schwester und seinem Freund erlebt nun Dinge, die den Sommer doch noch "groß" werden lassen.

 
"Vorlesestunde auf dem fliegenden Teppich"
Im Augenblick finden keine Vorlesestunden statt.
für Kinder von 5 - 8 Jahre, 15.00 bis 16.30 Uhr
 
Wir müsen die aktuelle Situation abwarten. Danke für eure Geduld:-)
Anmeldung wird erforderlich sein!
Vorschau: