Stadtbücherei


Haus der Vereine
Westliche Ringstr. 31
77955 Ettenheim
Leitung: Heike Labusga
Telefon: 07822 440126
Telefax: 07822 432-999
stadtbuecherei@ettenheim.de

 

Ab sofort gelten keine Einschränkungen mehr beim Besuch der Stadtbücherei.

Es wird allerdings empfohlen, in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei weiterhin medizinische bzw. FFP2-Masken zu tragen.

*************************************************************************

Unser Buchtipp des Monats:

Edgar Selge

Hast du uns endlich gefunden

Rowohlt Verlag 2021

Inhalt: Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt, nicht groß, nicht klein. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen. Überall spürt der Junge Risse in dieser geordneten Welt. Gebannt verfolgt er die politischen Auseinandersetzungen, die seine älteren Brüder mit Vater und Mutter am Esstisch führen. Aber er bleibt Zuschauer. Immer häufiger flüchtet er sich in die Welt der Phantasie. (Verlagstext)

Eigene Meinung: Edgar Selge erzählt autobiographisch aus Sicht des zwölfjährigen Jungen seine Kindheit geprägt von Hauskonzerten und väterlicher Gewalt. Musik treibt die Familie an, hält das wacklige Konstrukt zusammen. Die Mutter ist eine untalentierte Geigerin, von ihrem Leben enttäuscht, der Vater ein Antisemit und leidenschaftlicher Klavierspieler. Durch die Diskussionen mit den älteren Brüdern, die die Eltern u.a. mit ihren Fragen zu jüdischen Komponisten provozieren, bekommt die Welt des jungen Edgars immer mehr Risse. Er flieht durch kleine Gelddiebstähle und Lügen in die Welt der Fantasie und der Kultur.

Edgar Selges Rückblick ist keine Abrechnung oder Anklage, sondern ein fragendes Zurückschauen auf die Kindheit, mit unerschütterlicher Liebe zu den Eltern und den Brüdern. Er bewertet nicht, schafft mit seinem unaufgeregten Schreibstil eine ernste Dichte, aber auch immer wieder eine gewisse Komik.

Ein wunderbar geschriebenes Buch, sehr bewegend, sehr lesenswert.

Heike Labusga 01.05.2022

 

"Vorlesestunde auf dem fliegenden Teppich"

Im Augenblick finden keine Vorlesestunden statt.

für Kinder von 5 - 8 Jahre, 15.00 bis 16.30 Uhr
 
Wir müsen die aktuelle Situation abwarten. Danke für eure Geduld:-)
Anmeldung wird erforderlich sein!
Vorschau: