Online-Info zur EttenheimCARD: Akzeptanzstellen und Partnerbetriebe werden informiert und beraten

29. März 2022
EttenheimCARD

Der Ettenheimer Gewerbeverein „Unternehmen Ettenheim“ bereitet derzeit mit Unterstützung der Stadtverwaltung die Einführung einer neuen digitalen Gutscheinkarte, der EttenheimCARD vor. Zusammen mit der Firma Trolleymaker aus Karlsruhe wird dieser digitale Gutschein, der den aktuellen Papiergutschein ablösen wird, umgesetzt. Trolleymaker hat bereits die HerbolzheimCARD und die LahrCARD mit Erfolg in den Nachbarkommunen eingeführt.

Mitmachen können kleine und größere Geschäfte, Dienstleister, Gastronomie, Handwerker, Freischaffende oder Künstler. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Unternehmen Ettenheim e.V.

Alle potentiellen Partnerbetriebe wurden von Stadt und Unternehmen Ettenheim e.V. in den letzten Wochen angeschrieben und können sich im Rahmen eines kurzen Online-Beratungstermins direkt mit Trolleymaker unverbindlich über die Teilnahmemöglichkeiten informieren.

Beratungstermine können unter https://ettenheimcard.de/terminbuchung/

vereinbart werden. Die Online-Termine dauern ca. 15-30 Minuten. Seitens des Unternehmen Ettenheim e.V. sind Jens Przibilla (07822 896820) und Norbert Schneider (07822 7896980) Ansprechpartner. Wer nicht selbst einen Termin einbuchen will, kann sich auch gerne an die Stadtverwaltung wenden (Tel. 07822 432 201 oder -102).

Bislang können die Papiergutscheine in rund 80 Geschäften und Annahmestellen eingelöst werden.

Die Digitalisierung des Gutscheins soll diesen noch attraktiver für Kunden und Unternehmen machen, teilt Norbert Schneider vom Unternehmen Ettenheim mit.

Hintergrund:
Die EttenheimCARD vereint drei Funktionen: Sie ist Gutschein-, Bonus- und Mitarbeiterkarte in einem. Wer sie nutzt, unterstützt zudem den lokalen Handel. Jeder, der mit einer EttenheimCARD in Ettenheim einkaufen geht, kann damit in den teilnehmenden Geschäften bezahlen. Der Kartenbesitzer und auch Partnergeschäfte oder Firmen können Beträge auf die EttenheimCARD laden. Wer die Karte benutzt, verbessert seine Kaufkraft und unterstützt gleichzeitig die lokalen Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen. Durch den lokalen Einkauf soll ein örtlicher Geldkreislauf entstehen, der die Region stärkt und die Nahversorgung erhält.