Im Altwick

Im Altwick, alter Flurname

Hohlweg Altwickgass - Foto: Sigschul

Ein anderes Altdorf?

Altwick, das ist ein alter Flurname. Aber was bedeutet er? Wer das rauskriegen will, muss spekulieren, rätseln. Der Heimatforscher Dr. Robert Furtwängler assoziiert Wick = Weg. Und kommt so auf „Alter Weg“.

Man kann das Rätsel aber auch anders angehen, zum Beispiel über den Altwickgaß genannten Hohlweg, hier ganz in der Nähe. Hohlwegexperte Thomas Ullrich weiß, dass die Altwickgaß einer der ältesten Hohlwege der Region ist. Wahrscheinlich sind durch diese Gasse schon vor mehr als 2000 Jahren unsere Vorfahren mit Fuhrwerken gefahren. Aber wohin? Normalerweise verbindet ein Hohlweg zwei Orte auf dem möglichst direkten Weg. Doch die Altwickgaß führt aus Ettenheim raus - ins Leere.

Und wenn „Wick“ doch nicht Weg heißt? Ullrich führt aus, dass sein Lehrer ihm beigebracht hat, „Wick“ heiße so viel wie Dorf. Wiktionary sagt dies unter dem Stichwort „Wik“ auch. Also führte die Altwickgaß früher womöglich mal in ein Altdorf östlich dem heutigen? Ein Altdorf, das im wahrsten Sinne spurlos verschwunden ist. Spekulation? Sicher. Bis das Rätsel vielleicht doch gelöst wird ...

Quelle:
Furtwängler Dr. Robert:  Von alten Flurnamen (Ettenheimer Heimatbote, 21./22.4.1990)
Thomas Ullrich: Hohlwege in der Ettenheimer Vorbergzone: in Geroldsecker Land – Jahrbuch einer Landschaft Ausgabe 53 (2011)

zurück zur Übersicht