Partnerschaftswanderung von Ettenheim und Benfeld

26. September 2022

Die Barockstadt Ettenheim verbindet seit über 50 Jahren eine Partnerschaft mit dem elsässischen Benfeld. Es ist eine lebendige Freundschaft – regelmäßiger Austausch zwischen den Gemeinderatsgremien, Kontakte unter den Vereinen, Schulen und den Bürgerinnen und Bürgern beider Städte fördern die Jumelage.

Während im vergangenen Jahr die Begegnung und der Austausch pandemiebedingt nur virtuell stattfinden konnte, freute sich am vergangenen Samstag eine Delegation des Ettenheimer Gemeinderates mit Ihren Partner*innen gemeinsam mit Bürgermeister Bruno Metz und Hauptamtsleiterin Julia Zehnle umso mehr auf die persönliche Begegnung mit den elsässischen Freunden.

Bei einer Wanderung durchs Benfelder Ried lernte man sich näher kennen und tauschte sich über aktuelle kommunalpolitische Themen in Benfeld und Ettenheim aus. Die zweistündige Tour führte entlang des Flusses Lutter, vorbei an der Kapelle und den Quellen Saint-Materne und endete schließlich an einem See. Der gesellige Abschluss war bei einem Abendessen in den Vereinsräumen von Benfeld.

Alle waren sich einig, dass die Partnerschaftswanderung bald auf deutscher Seite wiederholt werden sollte.

Foto: Stadt Ettenheim