Malerisches Ettenheim: Ein Malbuch von Jugendlichen – für Kinder

16. Dezember 2019

Stadt Ettenheim veröffentlicht gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern ein Malbuch mit Motiven der Rohanstadt und der Ortschaften

„Malerisches Ettenheim“ heißt das neue Malbuch der Stadt Ettenheim. Das Besondere daran – Schülerinnen und Schüler haben die Seiten im Malbuch gestaltet.

Im Rahmen des Kunstprofil-Unterrichts am Gymnasium der Heimschule St. Landolin hatten sie gemeinsam mit Ihrem Kunstlehrer Franz Ostermann anhand von Fotografien die Motive ausgewählt und diese abgezeichnet. Jeder in seinem eigenen Stil und auf seine eigene Art und Weise.

„Wir wollen mit dem Malbuch erreichen, dass die Stadt mit anderen Augen gesehen wird und so die Sehenswürdigkeiten Ettenheims, aber auch Kleinode, wie z.B. die Friedenkapelle in Wallburg den Kindern näherbringen", erklärt Bürgermeister Bruno Metz. Besonders freut es ihn, dass das Malbuch in Zusammenarbeit mit Jugendlichen entstanden ist, denen er ein großes Dankeschön aussprach. Die Stadt hat bereits bei anderen Projekten wie z.B. beim Logo des Ettenheimer Stadtbusses oder beim Carsharing-Logo auf die Kreativität und gestalterischen Fähigkeiten von jungen Menschen zurückgegriffen.

Auch Eberhard Pfister, Schulleiter der Heimschule freut sich über das gemeinsame Projekt und die Einbeziehung seiner Schülerinnen und Schüler. Er ist sich sicher, dass das Fach Bildende Kunst Kinder und Jugendliche fördert, mit offenen Augen ihre Umwelt zu erfahren und befähigt, diese kritisch und konstruktiv mitzugestalten. Das Malbuch kann hier seinen Beitrag leisten.             

Das Ettenheimer Malbuch zeigt 27 Motive und entführt die Kinder auf eine Entdeckungsreise durch die Stadt und alle Ortschaften. Nach Herzenslust können sie zum Beispiel die Ettenheimer Barockkirche, den Prinzengarten, eine Szene mit Menschen am Unteren Tor, die Fischweiher in Ettenheimweiler oder ein Flugzeug auf dem Segelflugplatz in Altdorf ausmalen und der Stadt ein individuelles Gesicht verleihen. Auch das Schwimmbad, die Störche auf dem Rathausdach oder der Bienenfresser, der in den Hohlwegen rund um Ettenheim zu finden ist, dürfen natürlich nicht fehlen. Auf jeder Seite ist auch beschrieben, wo die Motive in der Realität zu finden sind. Auf den letzten beiden Seiten können Kinder ein Rätsel lösen, bei dem sie testen können, wie gut sie Ettenheim (schon) kennen.

Die Idee zum gemeinsamen Projekt der Stadt Ettenheim mit der Heimschule hatte Heike Schillinger, die bei der Stadt u.a. für Stadtmarketing zuständig ist. „Das Ziel des Malbuchs ist es, die schönen Ecken Ettenheims wahrzunehmen. Während man ausmalt, fängt man an, aktiv über die Ettenheimer Sehenswürdigkeiten nachzudenken. Ob man schon mal dort war, welche Farben das Gebäude eigentlich hat und welche Details sich vielleicht in der Fassade verstecken“, erklärt sie.

 „Es ist eine schöne Sache, dass sich meine Schülerinnen und Schüler künstlerisch und ganz praktisch mit Ettenheim auseinandergesetzt haben. Zudem hatte ich bei einigen das Gefühl, dass sie viele Details das erste Mal wahrgenommen haben. Dass die entstandenen Ergebnisse in ein öffentlich zugängliches Malbuch einfließen, hat sie zusätzlich beflügelt“, freut sich der Kunstpädagoge Franz Ostermann. Er kenne keine Stadt, in der es ein Malbuch dieser Art gibt.

Der Mantel des Malbuchs wurde vom Ettenheimer Grafiker Dominik Eschbach gestaltet, der die Motive der Schüler in eine Art Collage einfließen ließ.

Das Malbuch richtet sich nicht an eine bestimmte Zielgruppe, sondern kann zum Ausmalen in Kindergärten, Ferienwohnungen oder als Souvenir oder Mitbringsel von Feriengästen erworben werden. Auch als kleine Überraschung zu Weihnachten bietet sich das Malbuch oder als Geschenk für die Kinder von Gastfamilien an.

Das Malbuch kann zum Preis von 2,95 Euro im Bürgerbüro der Stadt Ettenheim, in der Buchhandlung Machleid, in Schreibwaren Burger, in der Geschenkboutique VOKU’s und im „Eine-Welt-Laden“ erworben werden.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben am Malbuch mitgewirkt:

  • Larissa Berg
  • Laura Berg
  • Miryam El Daoud
  • Klara Fehling
  • Lydia Hanke
  • Laura Harwart
  • Marlene Herdick
  • Leo Krappitz
  • Joshua Kuhnes
  • David Marko
  • Anton Merz
  • Joel Ramos Metzger
  • Theresa Moßmann
  • Ella Obert
  • Sophia Puchinger
  • Paula Roll
  • Leonie Schillinger
  • Lara Schmidt
  • Bianca Sillmann
  • Diana Steiner
  • Julia Tröndle
  • Selina Uhl
  • Elena Wasmer

Bild: Olaf Michel