Jugendfreizeitanlage besprayt – Jugendliche hatten diese erst neu gestrichen

5. Juni 2019

Im Rahmen der 72-Stundenaktion haben Jugendliche der Ministranten und Kolpingjugend von Donnerstag bis Sonntag vergangene Woche die Freizeitanlage „Auf den Espen“ frisch gestrichen und ihr so ein neues Gesicht gegeben.

Die 72-Stunden-Aktion ist eine verbandsübergreifende Sozialaktion, bei der Jugendliche eine gemeinnützige Aufgabe erhalten, die sie innerhalb von 72 Stunden lösen sollen. Für die Erfüllung der Aufgaben investieren die Jugendlichen ihre Freizeit und oft auch viel Herzblut und Arbeitskraft.

Am Freitagmorgen musste Bauhofleiter Markus Ohnemus feststellen, dass die ehrenamtliche Arbeit der Jugendlichen durch Andere mutwillig zu Nichte gemacht worden ist. Unbekannte hatten das Häuschen besprayt und so beschädigt.

Wer Hinweise zu den Verursachern machen kann, wird gebeten sich beim Ordnungsamt der Stadt Ettenheim, Tel. 07822 432 120 zu melden. Die Stadt hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Sachdienliche Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.