Interesse an Fördermöglichkeiten für Unternehmen

28. Mai 2015

Mehr als 20 Unternehmer kamen in den Bürgersaal und besuchten die Veranstaltung von Unternehmen Ettenheim zum Thema „Im Doppelpass mit Spezialisten zur richtigen Förderung“. Simon Herrmann, Berater bei der Spitzmüller AG, Gengenbach, zeigte die maßgeblichen Programme für kleinere und mittlere Unternehmen. Dabei verwies er auf die unterschiedlichen Wege Innovationen im Mittelstand mit Hilfe von Förderprogrammen der EU, des Bundes oder des Landes zu ermöglichen. Einige Teilnehmer nutzten im Anschluss an den einstündigen Parforceritt durch den Förderdschungel die Gelegenheit, um spezifische Anliegen mit dem Referenten durchzusprechen. Bereits bei der Begrüßung und Anmoderation wies Thomas Breyer-Mayländer darauf hin, dass es das Ziel von Unternehmen Ettenheim sei, mit derartigen Veranstaltungen konkreten Nutzen für Unternehmer in der Region zu bieten. Diese Idee fand Anklang, denn zahlreiche Teilnehmer äußerten sich sehr positiv über die Veranstaltung und bestärkten die anwesenden Vorsitzenden von Unternehmen Ettenheim Norbert Schneider und Dieter Andlauer in den weiteren Planungen.

Foto (Reinhard Laniot):

Referent Simon Hermann, umrahmt von den Verantwortlichen von Unternehmen Ettenheim Norbert Schneider (links) und Thomas Breyer-Mayländer