Gemeinsamer Antrag zeigt Erfolg

5. August 2020

Im vergangenen Jahr hatten die Bürgermeister der Verwaltungsgemeinschaft Ettenheim Bruno Metz, Ettenheim, Dietmar Benz, Mahlberg, Jochen Paleit, Kappel-Grafenhausen, Dr. Kai-Achim Klare, Rust und Pascal Weber, Ringsheim einen gemeinsamen Antrag an den Regionalverband Südliche Oberrhein gestellt. Zuvor waren im Regionalverband vom Land priorisierte Planungen für die Radschnellwege vorgestellt worden. Vorgesehen waren z.B. Trassen von Offenburg nach Lahr und von Freiburg nach Emmendingen. Das Zwischensegment zwischen Emmendingen und Lahr hatte gefehlt. Ein Schwachpunkt in der Planung, so die Bürgermeister. Mit dem Antrag waren sie in der Verbandsversammlung erfolgreich. Dieser Tage teilte der Direktor des Regionalverbands, Dr. Christian Dusch mit, dass als nächster Schritt nun die Ausschreibung dieser Machbarkeitsstudie in die Wege geleitet wird. Sobald das Land auf Basis der Ausschreibungsergebnisse die Förderung bewilligt, erfolgt voraussichtlich noch in diesem Jahr die weitere Beratung in den Gremien und im Fall einer Zustimmung die Auftragserteilung an ein geeignetes Verkehrsplanungsbüro.

Dies ist ein großer Erfolg gemeinsamen Vorgehens, so die fünf Bürgermeister in der jüngsten Sitzung des gemeinsamen Ausschusses der Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Ettenheim. Der intensive Schülerverkehr sowie die starken Pendlerbewegungen zu großen Arbeitgebern der Region, darunter der Europa-Park, aber auch die zunehmende Bedeutung des Fahrrads in Zeiten der E-Bikes bekommen mit diesem Radschnellweg, der weitgehend kreuzungsfrei mittlere Distanzen überwindet, einen zusätzlichen Schub, so die Bürgermeister.

Der Gemeinsame Ausschuss fasste außerdem einstimmig den Beschluss, eine geänderte Abgrenzung der Erweiterung Im Speckenfeld Südwest in Mahlberg sowie eine Reduzierung der Fläche Obere Limbach Nord in Ringsheim ins Verfahren zur 4. Änderung des Flächennutzungsplanes einzubringen. Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Träger öffentlicher Belange kann damit in Kürze starten.