Ettenheim liefert: Ettenheim.delivery bietet Abhol- und Lieferdienste auf einen Blick

17. November 2020

Als Reaktion auf die Corona-Krise und die damit verbundenen Maßnahmen ist eine neue Plattform entstanden: Über www.ettenheim.delivery kann bei heimischen Restaurants und Unternehmen online bestellt werden. Die Produkte werden direkt zu den Kunden nach Hause geliefert oder können abgeholt werden.

Bereits während des Lockdowns im Frühjahr hatte die Ettenheimer Digitalagentur Berenz + Heinzmann eine Übersicht der Serviceangebote in Ettenheim erstellt – als kostenlose Werbemöglichkeit für die Ettenheimer Gastronomie und Einzelhandelsbetriebe. Aufgrund der aktuellen Entwicklung und den damit verbundenen Beschränkungen wurde die Website www.ettenheim.delivery nun überarbeitet, ausgebaut und ging mit neuen Tools am Montag online. Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz, Wirtschaftsförderer Wolfgang Spengler und Norbert Schneider vom Unternehmen Ettenheim e.V. gaben gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern Andreas Berenz und Erik Heinzmann das „Go“.

„In diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, einander zu unterstützen“, erklärt Bürgermeister Bruno Metz. „Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen Ettenheim e.V. und der Stadt, wodurch schon Marketingaktion wie „Dein Einkauf geht auf uns“ oder die Sommeraktion auf den Weg gebracht werden konnten“. Er begrüßte das Engagement der Ettenheimer Digitalagentur und appelliert jetzt verstärkt lokal einzukaufen und so der heimischen Wirtschaft zu helfen.

„Viele Betriebe haben bereits kreative Ideen und Initiativen entwickelt und bieten ihre leckeren Speisen, Produkte oder auch Dienstleistungen über einen kontaktlosen Bestellservice mit Lieferdienst oder per Abholung oder online an. Um diese Angebote zu bündeln gibt es Ettenheim.delivery“, ergänzt Norbert Schneider, Vorsitzender des Unternehmen Ettenheim e.V.

„Als Ettenheimer war es mir wichtig, in diesen schwierigen Zeiten etwas für den Wirtschaftsstandort zu tun“, erklärt Erik Heinzmann. „Einige Einzelhändler und Gastronomen kenne ich persönlich, und da wollten wir aktiv etwas tun, um alternative Vertriebswege zu ermöglichen. Der Trend ging auch schon vor der Pandemie zu digitalen Angeboten und Liefer- bzw. Abholservices. Weil es nun oft die einzige Umsatzquelle ist, sehen wir aber gerade jetzt eine stark wachsende Akzeptanz, sowohl bei den Unternehmen als auch bei der Kundschaft“. „Die Liste der liefernden Unternehmen wird in den nächsten Tagen laufend erweitert. Wir freuen uns über jedes Unternehmen, das sich meldet und auf dieser Plattform seine Leistungen anbietet,“ ergänzt Andreas Berenz.

Unter Ettenheim.delivery kann gezielt nach Gastrobetrieben, Dienstleistern und Einzelhändlern gesucht werden. Im Verzeichnis stehen Informationen über das Angebot und Kontakt- oder Bestellmöglichkeiten. Auch aktuelle Speisekarten oder Prospekte können abgerufen werden.

Ettenheim.delivery ist auch ein Beitrag, um eine gute Versorgung zu gewährleisten: „Menschen aus Ettenheim und der Region, die ihr Zuhause aktuell nicht verlassen möchten oder können, bekommen auf der Internetseite einen schnellen Überblick über alternative Versorgungsmöglichkeiten“, so Wirtschaftsförderer Wolfgang Spengler. „Je mehr Abhol-Angebote es im Stadtgebiet gibt, desto kürzer sind die Wege, sodass Kontakte mit anderen Personen aufs Nötigste reduziert werden können.“