Erfolgreicher Start des neuen Busangebots in Ettenheim

11. Dezember 2018

Der Ettenheimer Stadtbus hat am vergangenen Sonntag seine Fahrt aufgenommen. Die SWEG hat anlässlich der Einführung des neuen ÖPNV Angebotes am Sonntag eine kostenlose Beförderung angeboten. Reinhard Hahn, Ettenheimer und im VCD engagiert hat dieses Angebot wahrgenommen und über die erste Fahrt berichtet:

Zweiter Adventssonntag 2018, 15:47 Uhr auf den Espen: Fast auf die Minute pünktlich 
besteige ich den Bus, der gerade vor 10 Minuten am Bahnhof Orschweier seinen 
dritten sonntäglichen Rundkurs durch Ettenheim gestartet hat. Noch ist es trocken, 
später setzt leichter Regen ein. Dennoch ist die Fahrt am heutigen Eröffnungstag ein 
Genuss: Von der erhöhten Position des Busfahrgastes gibt es schöne Ausblicke auf 
die Landschaft und in den Ettenheimer Ortschaften. Es geht durch Ettenheimweiler, 
zurück zu den Espen. Einige Fahrgäste steigen beim Weihnachtsmarkt in Münchweier 
aus. Auf der Rückfahrt von Ettenheimmünster erkundigen sich andere beim Fahrer, ob 
die Fahrt wirklich kostenlos ist. Die Baustelle auf der Kreisstraße nach Wallburg bringt 
es mit sich, dass der Busfahrer seine Fahrkunst in den engen Kurven hinter der 
Heimschule beweisen muss. Wegen des Umwegs nicht mehr ganz pünktlich, steige ich 
nach einer halben Stunde Rundfahrt in Wallburg aus.

Bei dem inzwischen stärkeren Regen gehe ich den direkten Weg nach Münchweier, 
besuche kurz den Weihnachtsmarkt und steige dort wieder in den Bus auf seinem 
letzten Rundkurs. Im Bus treffe ich auf zwei Berliner. In der Bundeshauptstadt kommt 
man mit Bus und Bahn praktisch jederzeit überall hin. In Münchweier konnte man 
sehen: heute sind noch mehr Menschen mit dem Auto zum Weihnachsmarkt 
gekommen, als mit dem Bus. Ist es nächstes Jahr schon andersherum? Oder 
zumindest so, dass die Bushaltesstelle nicht zugeparkt ist? Wenn alle Ettenheimer das 
Busangebot reichlich nutzen, gibt es bald vielleicht sogar am Sonntag mehr als vier 
Rundkurse.

Kostenlos ist das Angebot erst wieder am 24. März 2019 zu Drive und Kräuterfest. 
Aber auch sonst kann zum Beispiel ein Sonntagsspaziergang nach Ettenheimmünster 
auch im Winter attraktiv sein, wenn man weiß, dass der Bus einen bequemen Rückweg 
ermöglicht. Wer keine Zeitkarte hat zahlt dafür mit der Punktekarte 2 € für die einfache 
Fahrt und kommt für den Preis auch bis Rust oder Lahr. Für den Familienausflug lohnt 
sich schnell eine Tageskarte, z.B. für zwei Erwachsene mit eigenen Kindern bis 15 
Jahren für 9,50 € (Ortenaukarte Mini). Wer eine Erwachsenen-Zeitkarte besitzt, darf am 
Wochenende seine Familie sogar kostenlos mitnehmen.

Text und Fotos: Reinhard Hahn, Vekehrsclub Deutschland e.V. Ortsgruppe Ettenheim