Die Energiezukunft aktiv mitgestalten am 06.11.2018, 19 Uhr

29. Oktober 2018

Die Stadt Ettenheim lädt ein zur Bürgerinformationsveranstaltung „Zukunftsdialog Klimaschutz“ am 6. November in die Mensa des Gymnasiums Ettenheim, Johann-Baptist-von-Weiß-Straße 7

Wie soll die zukünftige Energieversorgung in Ettenheim aussehen? Am 6. November wird diese Frage im Rahmen des „Zukunftsdialogs Klimaschutz“ in der Mensa des Gymnasiums Ettenheim, Johann-Baptist-von-Weiß-Straße 7 von 19:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr diskutiert. Eingeladen sind alle, die es interessiert und vor allem die, die es betrifft: Ettenheims Bürgerinnen und Bürger, sowie seine Gewerbetreibenden, Hauseigentümer*innen, Mieterinnen und Mieter. Hier können sie ihre Ideen und Wünsche einbringen und die Entwicklung ihrer Stadt aktiv mitgestalten.

Die Bürgerinformationsveranstaltung findet im Rahmen des integrierten Klimaschutzkonzeptes statt, das die Energieagentur Regio Freiburg derzeit gemeinsam mit der Ortenauer Energieagentur im Auftrag der Stadt Ettenheim erstellt. Zunächst wird das Projektteam die Ziele des Konzepts sowie das genaue Vorgehen erläutern. Zentral ist dabei, wie die Bürgerinnen und Bürger von dem Projekt profitieren können.

Konkret zielt der „Zukunftsdialog Klimaschutz“ darauf ab, fest umrissene Maßnahmen für die Stadt und ihre Bürgerschaft zu entwerfen, um deren Lebensumfeld energetisch fit für die Zukunft zu machen. „Beim Zukunftsdialog Klimaschutz können die Bürgerinnen und Bürger mitbestimmen, welche konkreten Angebote die Stadt tatsächlich anbieten wird“, so Bürgermeister Bruno Metz. „Sind Beratungen zum Thema energetische Sanierung und altersgerechter Umbau interessant? Gibt es Interesse an Stromsparberatungen oder auch an ganz anderen Energiethemen, an die das Projektteam bisher nicht gedacht hatte?“ Wichtig sei, man müsse kein Energie-Experte sein, um mitdiskutieren und Vorschläge machen zu können, betonen die Veranstalter.

Metz betont, die Veranstaltung biete auch Raum für ganz individuelle Fragen: Kann ich mit Hilfestellung rechnen, wenn ich mein Gebäude energetisch modernisiere? Mein Haus ist denkmalgeschützt – wie saniere ich trotzdem? Stehen Fördermittel zur Verfügung? Wie investiere ich sinnvoll, um langfristig meine Kosten zu reduzieren? Energie-Fachleute der Energieagentur Regio Freiburg und der Ortenauer Energieagentur stehen zum Gespräch bereit. Ihr Ziel ist es, im Dialog gemeinsame Umsetzungsideen entstehen zu lassen, die sowohl aus Bürger- als auch aus Expertensicht sinnvoll und praktikabel sind.

Manche möchten vielleicht einfach nur wissen, wie sie Energie sparen können. Besonders Gewerbetreibende und Privathaushalte – Eigentümer*innen wie Nicht-Eigentümer*innen – verfügen hier über ein enormes Einsparpotenzial, das sich auszahlt. Denn wer weniger Energie verbrauche, spare erstaunlich viel Geld, betonen die Energiefachleute der beiden Energieagenturen

Bürgerinformationsveranstaltungen „Zukunftsdialog Klimaschutz“

Mensa Gymnasium Ettenheim
Johann-Baptist-von-Weiß-Straße 7
am Dienstag, 6. November
von 19:00 Uhr bis ca. 21:30 Uhr

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt:
Trix Saurenhaus
Energieagentur Regio Freiburg GmbH
Tel: 0761-79177-16
E-Mail: saurenhaus@energieagentur-freiburg.de