Böschungen bei landwirtschaftlichen Wegen zurückschneiden

11. September 2020

Die Stadt Ettenheim weist darauf hin, dass die Böschungen bei landwirtschaftlichen Wegen zurückzuschneiden sind. Dies dient der besseren Sicht und der Abwehr von potenziellen Gefahren. Wenn die Böschungen zugewachsen sind, steigt die Gefahr von Schäden beispielsweise durch starken Wind oder Unwetter. Grundsätzlich dürfen Rückschnitte nur in der vegetationslosen Zeit zwischen Oktober und Februar vorgenommen werden. Wenn jedoch Gefährdungen bestehen müssen die Ursachen jederzeit beseitigt werden. Die Stadtverwaltung Ettenheim appelliert deshalb an die Grundstückseigentümer, im Interesse der Verkehrssicherheit ihre Grundstücke zu überprüfen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen.