Auch im kommenden Jahr Kaiserberg Wandertag geplant - An den Riesenerfolg wird angeknüpft

19. November 2021

Die drei Kaiserbergkommunen Ettenheim, Ringsheim und Herbolzheim haben sich vergangene Woche gemeinsam mit den Winzergenossenschaften aus Herbolzheim, Münchweier-Wallburg-Schmieheim und dem Weingut Weber sowie Heuberg-Raststätte zu einer Nachbesprechung des Kaiserbergwandertages und der Planung von gemeinsamen Veranstaltungen im kommenden Jahr getroffen.

Im Rückblick war der gemeinsame Kaiserbergwandertag ein überwältigender Erfolg. Insbesondere Familien und kleinere Wandergrüppchen hatten sich zum gemeinsamen Wandern getroffen und sich auf die autofreie Strecke hoch zum Heubergturm begeben. Deshalb wollen die 3 Bürgermeister mit Unterstützung der Winzergenossenschaften und Winzer an den Riesenerfolg anknüpfen und auch im kommenden Jahr einen Wandertag auf die Beine stellen. Der Termin steht mit dem 3. Oktober 2022 schon fest.

Der Kaiserbergwandertag soll dann wie in diesem Jahr auch wieder mit verschiedenen Stationen und Verzehrmöglichkeiten bereichert werden.

Wer nicht so lange warten möchte, kann sich auch außerhalb des Wandertages auf die neue, vom Schwarzwaldverein Ettenheim-Herbolzheim anlässlich des Wandertages ausgeschilderte Kaiserbergtour begeben und diese in der Heuberg-Raststätte abschließen.

Ettenheims Bürgermeister Bruno Metz bedankte sich gemeinsam mit seinen beiden Kollegen Thomas Gedemer und Pascal Weber bei Wegwart Dieter Ringwald und Wanderführer Michael Geiger für ihren Einsatz und die große Unterstützung beim Projekt. Gemeinsam haben beide in vielen Stunden die Kaiserbergtour, die Ringsheimer Genussrunde, die Glückauf-Schleife und den Wein-Kunst-Weg ausgeschildert. Als Wegwart und Vorstandsmitglied ist Dieter Ringwald darüber hinaus auf vielen Wanderwegen unterwegs und hat immer ein offenes Auge für die Ausschilderung.

Gemeinsam überreichten die Rathauschefs ein Präsent als Dankeschön für die geleistete Arbeit.

Foto: Gruppenbild im Sitzungsaal (Stadt Ettenheim)