Appell von Bürgermeister Bruno Metz

15. Mai 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Einschränkungen der letzten Wochen durch die Corona-Pandemie werden durch die Bundes- und Landesregierungen schrittweise zurückgenommen. Darüber freue ich mich mit vielen.

Wichtig ist weiterhin, Abstand zu halten und wo dies nicht möglich ist, sich selbst und die Mitmenschen mit Mund- und Nasenschutz zu schützen, auch im Bewusstsein das damit die Übertragung der Viren reduziert aber nicht gänzlich ausgeschlossen wird.

Wer sich über die Regeln hinwegsetzt, verstärkt die Gefahr des Anstiegs der Infektionszahlen und setzt damit die Lockerungen aufs Spiel.

Daher meine dringende Bitte: Halten Sie sich an die Empfehlungen. Sie schützen damit sich und Ihre Mitmenschen!

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund

Bruno Metz
Bürgermeister

 

Informationen zur Aktuellen Corona-Verordnung:

Maskenpflicht

Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr müssen zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus

1. im öffentlichen Personennahverkehr, an Bahn- und Bussteigen und im Flugverkehr

2. in den Verkaufsräumen von Ladengeschäften und allgemein in Einkaufszentren

eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Im Ettenheimer Rathaus, den Ortsverwaltungen und städtischen Einrichtungen müssen Besucher ebenfalls eine Maske tragen.

 

Kontaktbeschränkung

Die Landesregierung hat am 09.05.2020 eine Lockerung der Kontaktbeschränkung beschlossen. Seit dem 11.05.2020 ist der Aufenthalt draußen auch mit Angehörigen eines weiteren Haushalts gestattet. In privaten Räumen ist nun auch ein Treffen mit Geschwistern und deren Familien sowie Personen aus einem weiteren Haushalt möglich.

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, weiterhin ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Weitere Informationen unter https://www.baden-wuerttemberg.de