Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Land ruft die dritte Pandemiestufe aus

Ab dem 19. Oktober gilt in Baden-Württemberg die 3. Pandemiestufe. Die Corona-Verordnung des Landes wurde an das neue stark steigende Infektionsgeschehen angepasst.

Die aktuelle Verordnung finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Folgende Änderungen gelten seit Montag, 19. Oktober 2020:

  • Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den dem Fußgängerverkehr gewidmeten Bereichen, wie Fußgängerzonen oder Marktplätzen und öffentlichen Einrichtungen sowie öffentlich zugänglichen Bereichen im Freien, soweit die Gefahr besteht, dass der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. (§ 3 Absatz 1 Nr. 11 und 12 sowie Absatz 2 Nr. 9 und 10)
  • Ansammlungen werden auf zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 9 Absatz 1 und Absatz 2 Nr. 3)
  • Das private Zusammentreffen von Personen wird auf maximal zehn Personen oder zwei Hausstände begrenzt. (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 1 und Satz 2)
  • Die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen wird auf 100 begrenzt (§ 10 Absatz 3 Satz 1 Nr. 2)

Zudem werden weitere landesweite Maßnahmen ergriffen. Dazu gehören u.a.:

  • Schulen: Mit der Änderung der Corona-VO Schule besteht die landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund- Nasen-Bedeckung ab Klasse 5 in den weiterführenden Schulen sowie in den beruflichen Schulen auch im Unterricht.
  • Einschränkung der nicht-schulischen Nutzung des Schulgebäudes

Schließung Jugendtreff in Ettenheim und Wallburg

Aufgrund der hochdynamischen Entwicklung der Infektionszahlen schließt die Stadt Ettenheim bis auf weiteres die beiden Jugendtreffs in Ettenheim und Wallburg.

Wochenmarkt

Auch wenn derzeit keine Maskenpflicht auf dem Ettenheimer Wochenmarkt besteht, appelliert die Stadtverwaltung die Abstandsregeln einzuhalten. Wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Aufhebung der Allgemeinverfügung vom 09.10.2020

Die Allgemeinverfügung über die Beschränkung der Teilnehmerzahl bei privaten Feierlichkeiten zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 vom 09.10.2020 wurde mit Wirkung zum 19.10.2020 aufgehoben.

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat mit der Corona-Verordnung des Landes in der ab 19.10.2020 gültigen Fassung neue Regelungen zur Eindämmung der Infektionszahlen unter Berücksichtigung der allgemeinen Entwicklung des Infektionsgeschehens in Baden-Württemberg festgelegt. Diese Verordnung sieht verbindliche Regelungen u.a. für Ansammlungen und Veranstaltungen (private Feierlichkeiten) vor.

Die Aufhebung erfolgt gem. § 49 Abs. 1 LVwVfG.

 

Informationen für Bürger

Informationen für Eltern

Informationen für Unternehmen

 

Weiterführende Informationen:

https://www.ortenaukreis.de/corona

Informationen zur Corona-Krankheit in leichter Sprache

Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts

Aktuelle Informationen zum Coronavirus des Bundesministeriums für Gesundheit

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Virologe-Drosten-im-NDR-Info-Podcast,podcastcoronavirus100.html