Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Informationen zu den Corona-Regelungen

Die Corona-Verordnung des Landes wird immer wieder an die aktuelle Infektionslage angepasst. Auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg finden Sie einen Überblick über die aktuellen Regelungen:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Ortenaukreis erlässt Allgemeinverfügung - Beschränkungen ab Freitag, 26. März:

Das Gesundheitsamt des Ortenaukreises hat am Mittwoch (24. März) festgestellt, dass der 7-Tage Inzidenzwert (pro 100.000 Einwohner) an drei Tagen in Folge den Wert von 100 überschritten hat. Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg greift damit die sogenannte „Notbremse“. Der Ortenaukreis hat dazu aufgrund der fortwirkenden Weisung des Sozialministeriums Baden-Württemberg zur Diffusität des Infektionsgeschehens im Ortenaukreis eine entsprechende Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Damit treten ab Freitag, 26. März, 0 Uhr wieder diejenigen Regelungen in Kraft, die bis zum 7. März gegolten haben, teilt der Corona-Krisenstab des Landratsamts unter Vorsitz von Landrat Frank Scherer mit.

Ab Freitag, 26. März, 0 Uhr, gelten folgende Beschränkungen:

  • Der Einzelhandel darf kein Click & Meet (Öffnung nach vorheriger Terminvergabe) mehr anbieten. „Click & Collect“ (online bestellen und abholen) ist möglich.
  • Keine Verschärfung der Kontaktbeschränkung bei der „Notbremse“. Hier bleibt die allgemeine Regelung bestehen: Maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten. Dabei zählen Kinder bis einschließlich 14 Jahre nicht mit. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.
  • Museen, Galerien, zoologischen und botanischen Gärten sowie Gedenkstätten werden für den Publikumsverkehr geschlossen.
  • Körpernaher Dienstleistungen (Kosmetik-, Nagel-, Massage-, Tattoo-, Sonnen- und Piercingstudios, sowie kosmetische Fußpflegeeinrichtungen und ähnliche Einrichtungen) mit Ausnahme von medizinisch notwendigen Behandlungen, insbesondere Physio- und Ergotherapie, Logopädie, Podologie und Fußpflege, müssen schließen.
  • Schließung von Außen- und Innensportanlagen für den Amateur- und individuellen Freizeitsport. Gruppensport im Freien ist nicht mehr erlaubt, es gelten die verschärften Kontaktbeschränkungen.
  • Der Betrieb von Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen ist nur noch im Rahmen des Onlineunterrichts zulässig.

Die oben genannten Rechtsfolgen treten wieder außer Kraft, wenn der Ortenaukreis – Gesundheitsamt – eine seit fünf Tagen in Folge bestehende 7-Tages-Inzidenz von weniger als 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner feststellt und dies ortsüblich bekanntmacht. Diese Wirkung tritt dann bereits am Tag nach der ortsüblichen Bekanntmachung ein.

 

Kostenloses Schnelltestung für Bürgerinnen und Bürger in Ettenheim

In Ettenheim können sich Bürgerinnen und Bürger einmal pro Woche kostenlos einem Schnelltest (PoC-Antigen-Test) unterziehen. Die Stadt Ettenheim arbeitet hier eng mit den örtlichen Apotheken und Ärzten zusammen. Die Testung dauert pro Person nur wenige Minuten und wird von pharmazeutisch/medizinisch geschulten Fachkräfte durchgeführt. Jeder der sich mit einem Schnelltest testen lassen möchte, kann telefonisch oder online einen Termin in folgenden Apotheken und Arztpraxen vereinbaren:

  • Rohan-Apotheke, Friedrichstraße 52, 77955 Ettenheim, Tel. 07822 5210, www.coronatest-ettenheim.de
  • Marien-Apotheke, Festungsstraße 1, 77955 Ettenheim, Tel. 07822 3120, www.marien-apotheke-ettenheim.de
  • Corona-Schwerpunktpraxis Dipl. med. Karola Kirsten, Pfarrer-Weber-Weg 2, 77955 Ettenheim, Tel. 07822 896860, www.kinderarzt-kirsten.de, mittwochs 14 – 15:30 Uhr Schnell-Testung ohne Terminvereinbarung möglich
  • Hausarztzentrum Luisenstraße, Dr. med. Frank Berg & Kollegen, Luisenstraße 8, 77955 Ettenheim, Tel. 07822 300553
  • HNO-Zentrum Ortenau, Dres. med. Stephanie Meuschel-Wehner und Dr. med. Miriam Wohlfeil, Friedrichstraße 52, 77955 Ettenheim, Tel. 07822 4648, www.hno-ortenau.de

Bitte nutzen Sie das kostenloses Angebot und machen sie davon Gebrauch. In der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie ist das Testen ein essentieller Bestandteil der Pandemie-Bekämpfung, denn die Schnelltestung ermöglicht eine schnelle und präzise Erfassung der infizierten Personen.

Luca-App

Der Ortenaukreis und die Stadt Ettenheim setzt bei der Pandemiebekämpfung auch auf die Luca-App. Die Luca-App ist eine Kontaktnachverfolgungs-App für private und öffentliche Veranstaltungen, die von der Berliner Digitalfirma Nexenio und der Stuttgarter Band „Die Fantastischen Vier“ entwickelt wurde. Sie kann überall da eingesetzt werden, wo Menschen zusammenkommen. Jeder teilnehmende Betrieb kann selbst einen QR-Code erstellen, den die Besucher dann beim Eintreten mit dem eigenen Smartphone scannen und sich so in der Örtlichkeit "einchecken". Beim Verlassen "checkt" man sich ebenfalls mit einem Klick in der App wieder aus. Die gespeicherten Daten werden nach maximal 30 Tagen automatisch gelöscht. Auch als privater Gastgeber kann man so ein "privates Treffen" mit eigenem QR-Code erstellen. Im Falle einer Infektion mit Covid-19 könnte der betroffene Nutzer seine gesammelten "Check-Ins" freiwillig und verschlüsselt für das Gesundheitsamt freigeben. Dadurch könnten Kontaktpersonen schneller ermittelt und benachrichtigt werden.

Die App kann im Apple Store oder Google Play Store heruntergeladen werden und ist auch als Webapp verfügbar. Weitere Infos unter https://luca-app.de

Stufenplan für regionale Öffnungen

Bund und Länder hatten sich am 3. März auf die nächsten Schritte zur Eindämmung der Corona-Pandemie geeinigt. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat auf Grundlage dieser Ministerpräsidentenkonferenz am 7. März eine neue Corona-Verordnung erlassen. Die neuen Regelungen gelten ab 8. März 2021.

Die Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung auf einen Blick ab dem 8. März finden Sie hier.

Eine Übersicht der geschlossenen und offenen Einrichtungen bzw. Aktivitäten ab 8. März finden Sie hier.

 

Unterstützung für Senioren bei Vereinbarung von Impfterminen

Die Stadt Ettenheim unterstützt in enger Kooperation mit dem Seniorenrat ältere Menschen bei der Vereinbarung eines Termins für die Corona-Schutzimpfung. Hierfür hat der Ettenheimer Seniorenrat ein Team aus ehrenamtlichen HelferInnen gebildet.

Wer nicht selbst einen Termin vereinbaren kann und auch sonst keine Unterstützung von Verwandten oder Freunden erhält, kann sich an die Hotline (Tel. 07822 432 161, E-Mail hotline@ettenheim.de) wenden. Diese wird von den Ehrenamtlichen betreut.

Falls eine Begleitung bei der Fahrt mit dem Taxi zum Impfzentrum erforderlich ist, bietet die Nachbarschaftshilfe Ettenheim Unterstützung an. Anfragen bitte an die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe Ulrike Schmidt (Tel. 07822 4958). Die Kosten dafür betragen 10 € pro Stunde.

Da künftig mehr Impfstoff zur Verfügung stehen soll, wird auch der Bedarf an Helfern steigen. Weitere ehrenamtliche Helfer können sich gerne beim Vorsitzenden des Seniorenrates Karl Stiegeler (Tel. 07822 1590 oder per Mail: karl@stiegeler.org) melden.

Informationen zu den Kreisimpfzentren

Die beiden Kreisimpfzentren des Ortenaukreises in Offenburg (Messe Offenburg-Ortenau, Messehalle 1, Schutterwälder Straße 3, 77656 Offenburg) und Lahr (Rheintalsporthalle, Rheinstraße 15, 77933 Lahr) haben zum 22.01. ihren Betrieb aufgenommen. Zu Beginn der Impfungen werden hauptsächlich Personen über 80 Jahre priorisiert.  Für Impftermine anmelden kann man sich online unter www.impfterminservice.de, über die 116 117-App und telefonisch über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung (Tel.116 117).  Für den oben genannten Personenkreis steht die Corona-Hotline des Gesundheitsamts des Ortenaukreises unter Tel. 0781 805 9695 bei Fragen rund um das Thema Corona und Impfung zur Verfügung – nicht für Terminvereinbarungen.

Aktuelle Informationen zu den Kreisimpfzentren finden Sie hier: https://www.ortenaukreis.de/kreisimpfzentren

 

Ausgangsbeschränkungen

Nachdem der Mannheimer Verwaltungsgerichtshof die landesweite Ausgangssperre, die seit dem 12.12.2020 in Baden-Württemberg gegolten hat, zum 11.02.2021 aufgehoben hat, hält das Landratsamt Ortenaukreis weitere nächtliche Ausgangsbeschränkungen im Ortenaukreis für nicht erforderlich. Die Begründung finden Sie hier   

 

Corona-Hotline

Die Stadt Ettenheim hat eine Corona-Hotline eingerichtet. Das Bürgertelefon ist von Montag bis Freitag von 8:15 bis 12 Uhr und von Montag- bis Donnerstagnachmittag von 14 – 16 Uhr unter 07822 432-160 erreichbar. Anfragen können auch per E-Mail an hotline@ettenheim.de gerichtet werden.

Damit will die Stadt Ettenheim für eine bestmögliche Information der Bürgerinnen und Bürger sorgen und Fragen rund um das Thema beantworten.

 

Ein- und Rückreise nach Deutschland

Es wird dringend appelliert auf private Reisen sowie Ausflüge zu touristischen Zielen zu verzichten. Es gibt verstärkte Kontrollen und Zugangsbeschränkungen an tagestouristischen Hotspots durch die örtlichen Behörden. Nicht gestattet sind touristische Busreisen und touristische Übernachtungsangebote (auch Campingplätze). Weiterhin möglich sind Geschäftsreisen und Reisen in besonderen Härtefällen.

Personen sind verpflichtet, sich höchstens 48 Stunden vor oder unmittelbar nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einer Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus) zu unterziehen und müssen das auf Papier oder in einem elektronischen Dokument in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorliegende Testergebnis innerhalb von zehn Tagen nach der Einreise der zuständigen Behörde (Ortspolizeibehörde Stadt Ettenheim) auf Verlangen unverzüglich vorlegen können. Der zu Grunde liegende Test muss die Anforderungen des Robert Koch-Instituts, die im Internet unter der Adresse https://www.rki.de/covid-19-tests veröffentlicht sind, erfüllen. Das Testergebnis ist für mindestens zehn Tage nach Einreise aufzubewahren.

Personen, die über ein ärztliches Zeugnis über eine bei Einreise mindestens 21 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegende, durch eine PCR-Testung bestätigte Infektion mit dem Coronavirus verfügen, sind von der Absonderung ausgenommen.

Weiterhin gelten die Ausnahmen nach § 2 CoronaVO EQT

Weitere Informationen sowie die Rechtsgrundlage finden Sie hier:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/verordnung-fuer-ein-und-rueckreisende/

 

Häusliche Quarantäne (vom Gesundheitsamt angeordnet):

Flyer für Kontaktpersonen

Dieser Flyer enthält Hinweise für nicht erkrankte Personen, die sich nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in Quarantäne befinden.

Flyer häusliche Quarantäne

Häusliche Isolierung bei bestätigter COVID-19-Erkrankung:

Flyer für Patienten und Angehörige

Leicht erkrankte Patienten ohne Risikofaktoren für Komplikationen (z.B. Immunsuppression, relevante chronische Grunderkrankungen, hohes Alter) können bei Gewährleistung einer ambulanten Betreuung durch einen behandelnden Arzt sowie im Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt bis zur vollständigen Genesung im häuslichen Umfeld behandelt werden.

Dieser Flyer enthält Hinweise für Patienten und Angehörige bei bestätigter COVID-19 Erkrankung:

Flyer häusliche Isolierung

 

Wochenmarkt

Ab dem 1.12.2020 gilt auf dem Ettenheimer Wochenmarkt auch eine Maskenpflicht.

 

Informationen für Bürger

Informationen für Eltern

Informationen für Unternehmen

 

Weiterführende Informationen:

https://www.ortenaukreis.de/corona

Informationen zur Corona-Krankheit in leichter Sprache

Aktuelle Informationen des Robert-Koch-Instituts

Aktuelle Informationen zum Coronavirus des Bundesministeriums für Gesundheit

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Virologe-Drosten-im-NDR-Info-Podcast,podcastcoronavirus100.html