Kindergarten "Fürstenfeld"

   Betreuungsangebot

    -  4-gruppige Einrichtung

    -  in der Einrichtung wird Mittagessen angeboten

    -  Betreuung ab 1 Jahr

Unsere Einrichtung ist seit dem 1. März 1998 in Betrieb. Wir betreuen ca. 70 Kinder von 1 Jahr bis zum Schuleintritt.

Beim Bau des Gebäudes wurde auf eine ökologische und umweltfreundliche Bauweise geachtet.

Ausgestattet wurde das Gebäude mit einer Regenwasserzisterne, einer Brennwert-Gasheizung und einer Solaranlage. Der Kindergarten verfügt über ein großes Außengelände, auf dem die Kinder bei jedem Wetter ihre Spielbedürfnisse ausleben können.

Die Philosophie des Kindergartens lautet:
„Schön, dass es dich gibt und das du so bist wie du bist."

Für uns ist es sehr wichtig, dass die Kinder in unserer Einrichtung erfahren, dass:

  • ihre Meinung zählt
  • ihre Gefühle ernst genommen werden
  • ihre Schwächen nicht ausgenutzt werden
  • ihre Stärken gefördert werden
  • ihr eigener Wille respektiert wird
  • Regelmäßig finden bei uns Waldtage, Spaziergänge, gesundes Frühstück und Märchenstunde statt.
  • Wir bieten eine alterspezifische Förderung der Schulanfänger an und arbeiten dabei mit den Kooperationslehrer/innen der Grundschule zusammen.
  • Die Kinder können an einem Französischkurs der VHS - Ettenheim teilnehmen.
  • Es besteht bei Bedarf die Möglichkeit eines Sprachförderangebots mit einer qualifizierten Sprachförderkraft.

Das bedeutet für uns ...

... dass fast alle Räumlichkeiten des Kindergartens den Kindern zur freien Verfügung stehen. Dadurch ist ihnen die Möglichkeit gegeben, sich Raum, Tätigkeit und Spielkameraden selbst auszusuchen.

Es werden vielfältige Angebote und Projekte mit den Kindern durchgeführt. Der Inhalt wird aus den aktuellen Interessen und Bedürfnissen der Kinder aufgegriffen und mit ihnen weiterentwickelt, so dass sich ihre Fertigkeiten und ihr Wissen erweitern kann.

... dass den Kindern dadurch die Möglichkeit gegeben wird, eigene Entscheidungen zu treffen und eigenverantwortlich zu handeln, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und frei zu machen für neue Eindrücke

Aufgrund dieses Leitgedankens ist einer unserer Schwerpunkte die Partizipation.
Sie beinhaltet Mitsprache, Mitwirken, Mitgestalten und Mitentscheiden der Kinder.

In unserer Einrichtung möchten wir Kinder als gleichwertige Partner behandeln, ihre Individualität anerkennen und ihre Bedürfnisse berücksichtigen.

Falls Sie weitere Fragen haben oder sich näher für unsere Einrichtung interessieren, können sie sich gerne an uns wenden.

Betreuungszeiten

Für Kinden unter 3 Jahren

Kleinkindgruppe
Montag - Freitag
07:30 - 14:00 Uhr
Altersgemischte Gruppe
Montag - Freitag
07:30 - 14:00 Uhr

 

Für Kinder von 3 Jahren bis Schuleintritt

Regelbetreuungszeit:

Montag - Donnerstag
Freitag

 

07:45 - 12:15 und 14:00 - 16:30 Uhr
07:45 - 12:15 Uhr
(Bei Bedarf kann die Betreuungszeit um 15 Min. vor bzw. nach der Vormittagsbetreuuungszeit erweitert werden.)

Verlängerte Betreuungszeit

Montag - Freitag

 

07:30 - 14:00 Uhr

Ganztagsbetreuung

Montag - Donnerstag
Freitag

 

07:30 - 16:30 Uhr
07:30 - 14:00 Uhr

In unserer Einrichtung möchten wir Kinder als gleichwertige Partner behandeln, ihre Individualität anerkennen und ihre Bedürfnisse berücksichtigen.

Falls sie weitere Fragen haben oder sich näher für unsere Einrichtung interessieren, können sie sich gerne an uns wenden.

Statement

Kindergärten haben neben den Aufgaben der Erziehung und Betreuung auch einen Bildungsauftrag, ab 2009 verbindlich modifiziert durch den Orientierungsplan. Der Orientierungsplan lädt ein, die Welt mit den Augen der Kinder zu sehen.

Das bedeutet, dass wir an der Motivation des Kindes, an dessen Stärken und Kompetenzen ansetzen. Gemeinsam mit ihnen wollen wir in unserer Einrichtung für das Wohl ihres Kindes Sorge tragen. Ihr Kind verbringt einen großen Teil des Tages im Kindergarten. In einer Atmosphäre der Geborgenheit und des Vertrauens sollen dem Kind vielfältige Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit sich selbst und seiner Umwelt geboten werden. Es lernt Kinder verschiedener gesellschaftlicher Gruppen und Nationalitäten kennen. Zur frühkindlichen Erziehung und Bildung gehören das Hinführen zu Toleranz, Solidarität, Verantwortungsbereitschaft, Selbständigkeit, Gemeinschaftsfähigkeit und Lernfreude. Uns ist eine ganzheitliche Erziehung wichtig. Dazu gehört ihr Interesse am regelmäßigen Gespräch und an gemeinsamen Aktivitäten. Auch auf eine enge Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Grundschule und mit unterschiedlichen Partnern im Gemeinwesen wird viel Wert gelegt. Wir wünschen uns, dass sich ihr Kind bei uns Wohl fühlt und freuen uns auf eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit ihnen.

Bruno Metz, Bürgermeister der Stadt Ettenheim