Betreutes Wohnen

Wenn Sie zu Hause bleiben wollen, ziehen Sie um!

Ambulant betreutes, selbstbestimmtes Wohnen im St. Josefshaus, in der Winterschule und im Ettenheimer Bürgerstift.

St. Josefshaus - Betreutes WohnenIm Zentrum von Ettenheim befinden sich zwei Häuser, die schon immer dem Gemeinwesen gedient haben: Das St. Josefshaus und die "Winterschule", eine ehemalige landwirtschaftliche Berufsschule. Dazu gesellt sich ganz neu das Ettenheimer Bürgerstift. In allen drei Häusern wird ambulant betreutes Wohnen bei größtmöglicher Selbstbestimmung der Bewohnerinnen und Bewohner angeboten und vom St. Josefshaus-Förderverein organisiert.

Die Idee ist und war von Anfang an, seit dem Jahr 1986, dass alte und behinderte Ettenheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger auch dann in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können, wenn sie der Betreuung und der Pflege bedürfen. Ein rechtzeitiger Umzug in eine der 22 behindertengerechten Wohnungen oder in eine der drei Wohngruppen ist eine wesentliche Voraussetzung dafür.

Winterschule - Betreutes WohnenHier können die älteren Bewohnerinnen und Bewohner in ihrem gewohnten Umfeld ihr Alter in Würde gestalten und den Lebensabend beschließen. Durch ihr Leben mitten in der Stadt können sie jedoch noch recht lange aktiv am städtischen Geschehen teilnehmen und alle Veranstaltungsmöglichkeiten in der Stadt nutzen.

Die behinderten Bewohnerinnen und Bewohner haben durch das Leben in Wohngruppen vielfältige Kontaktmöglichkeiten innerhalb des Bürgerstifts, sie können aber auch mit Betreuung oder selbständig je nach Behinderung, ebenfalls an allem teilnehmen, was außerhalb des Hauses angeboten wird.

Es ist durch einen engagierten und flexiblen Mitarbeiterkreis gewährleistet, dass alle Hilfen angeboten werden können, dass aber auch ein Leben in völliger Selbstständigkeit möglich ist. Es ist gewährleistet, dass die Bewohnerinnen und Bewohner aller drei Häuser bestens versorgen werden können, und dass sie dennoch den Kontakt zum sozialen Umfeld, den Verwandten, den Nachbarn, der Kirche- und der Pfarrgemeinde, zu Vereinen oder der politischen Gemeinde nicht verlieren. Dass dies möglich ist, ist das Verdienst der vielen ehren-, neben- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Verein bietet die finanzielle Grundlage dazu.

Bürgerstift - Betreutes WohnenIn allen drei Häusern gibt es zudem noch weitere Begegnungsmöglichkeiten, wie die Altenbegegnungsstätte im St. Josefshaus oder den Kulturkeller in der Winterschule mit einem attraktiven Programm oder den neu geschaffenen Winefeldsaal im Ettenheimer Bürgerstift. Darüber hinaus sorgt die gewerbliche Nutzung im Erdgeschoss des Josefhauses und der Winterschule dafür, dass Menschen verschiedenen Alters und verschiedener Gruppierungen die Häuser beleben.

Es ist mitten in der Stadt ein soziales Zentrum entstanden, in dem Mitmenschlichkeit und Zusammengehörigkeitsgefühl gelebt werden, was wiederum in die Gemeinde ausstrahlt und die Menschen zum Mitmachen und Mithelfen anregt.