Baugebiet „Heiligenhäußle“, Wallburg

Am südwestlichen Ortsrand des Ortsteiles Wallburg, nördlich der Straße am Sportplatz und südlich des Seltenbaches wird ein Baugebiet erschlossen. Das Gelände fällt von Süd nach Nord bzw. von Ost nach West. Im Osten grenzt unmittelbar die bestehende Bebauung an. Im Norden und Westen schließen sich unmittelbar an das Gebiet Grünland und landwirtschaftlich genutzte Flächen an. Im Westen geht die landwirtschaftliche Fläche nach wenigen Metern in das das Landschaftsschutzgebiet  „Saure Matten“ über.  Die Größe des Baugebietes beträgt 1,37 ha. Die Höhenlage des Gebietes liegt bei ca. 210 (Norden) bis 220m (Süden) üNN.

Der historisch gewachsene Ortskern gruppiert sich um die  kleine Pfarrkirche „St. Arbogast“.  Wallburg hat derzeit 800 Einwohner.  Die noch nicht schulpflichtigen Kinder können den örtlichen Kindergarten mit einem vielschichtigen Betreuungsangebot besuchen. Die schulpflichtigen Kinder besuchen die weiterführenden Schulen in Münchweier (Grundschule) und Ettenheim.

Wallburg liegt im Vorberg des Schwarzwaldes. Die räumliche Entfernung zur Kernstadt Ettenheim beträgt 3,5 km. 

Das Baugebiet umfasst 17 Baugrundstücke. Hiervon sind 2 Baugrundstücke im Süden des Gebietes als Mischgebietsflächen und 15 Baugrundstücke als Allgemeines Wohngebiet festgesetzt. Die Stadt Ettenheim hat noch 1 Grundstück mit 807 qm im Mischgebiet in der Vermarktung. Der Kaufpreis beläuft sich auf 165 Euro/qm komplett erschlossen.  

Weitere Informationen unter Stadtverwaltung Ettenheim, Fachbereich VI-Liegenschaften, Frau Doris Weber, Tel. 07822/432601 und Herr Martin Oswald, Tel. 07822/432600.

 

Übersichtsplan

Örtliche Bauvorschriften schriftlicher Teil

Örtliche Bauvorschriften zeichnerischer Teil

Grundstücksplan mit freien Bauplätzen - Stand: Februar 2017