Was treibt denn da die Hexe in der Altstadt? Freitag-Stadtführungen wieder vom 19. Mai an – Anmeldung nicht erforderlich

11. Mai 2017

Sie wird das Augenmerk gewiss auf sich lenken: die Hexe, die sich da innerhalb der Stadtmauern herumtreibt. Und was heckt sie denn da mit dem 1848/49er-Revolutionär aus, der sich zur selben Zeit in der Altstadt rumtreibt?  Und das, wo doch eine fürwahr chic barock gewandete Dame alle Aufmerksamkeit für sich in Anspruch nehmen möchte!

Die Auflösung von all so viel Rätselhaftem: Teilnehmer an der Freitagabend-Stadtführung vom 26. Mai  bekommen sie, wenngleich auch nicht ganz gratis, aber für einen vergleichsweise geringen, jedenfalls „lohnenden“ Obolus geliefert. Bereits eine Woche zuvor, am Freitag, 19. Mai, startet die Saison der turnusmäßigen Stadtführungen, zu denen die Stadt  und ihre ausgebildeten Stadtführer dann jeden Freitag um 19 Uhr (vom 1. September an dann um 18 Uhr) Gäste wie Einheimische einladen. Anmeldung ist hierfür keine erforderlich. Die Stadtführung findet unabhängig von der Teilnehmerzahl statt.

Start ist jeweils am Bärenbrunnen vor dem Rathaus. Erwachsene zahlen für die in der Regel anderthalbstündige Führung 2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro. Die Familienkarte kostet 6 Euro. Für Besitzer der SchwarzwaldCard ist nach Vorlage der Karte die Teilnahme gebührenfrei.

Nicht nur die Hexe, der badische Revolutionär oder die barock gewandete Dame werden im Laufe der Stadtführungssaison auf die wechselseitige Geschichte des Rohanstädtchens hinweisen. Mit dabei auch die mittelalterliche Magd, unverzichtbar der Nachtwächter, die Blumenmaid, die den Blick auf das „blühende Ettenheim“ lenkt, oder die Kriminalexpertin, die so manches aus der Ettenheimer Kriminalgeschichte zu erzählen weiß. Beliebt seit eh und je sind die Erläuterungen auf dem „Barocken Rundweg“, die Hinweise auf „Kleine Kostbarkeiten“, die sich allerorten verbergen, oder der Rundgang „Auf den Spuren der jüdischen Gemeinde.“

Vom 2. Juni an besteht dann 14-tägig eine Stunde vor der Stadtführung die Möglichkeit, das Stadtmuseum im Gewölbekeller des ehemaligen Kornspeichers und Gefängnisses, dem heutigen Vereinshaus zu besichtigen.

Stadtführungen für Gruppen sind jederzeit buchbar bei der Tourist-Info der Stadt, Tel. 07822/432-210, Fax 07822/432-299, E-Mail: tourist-info@ettenheim.de.

Text: Klaus Schade

Flyer Stadtführungen