Vorübergehende Aufhebung der Chlorung des Trinkwassers in Ettenheimmünster und Empfehlung zum Abkochen des Trinkwassers

10. Oktober 2017

Die am 27.09.2017 angeordnete Chlorung des Trinkwassers in Ettenheimmünster wird ab Freitag 13.10.2017 vorübergehend ausgesetzt. Die Chlorung wurde angeordnet, da es zu einer bakteriellen Verunreinigung des Trinkwassers, das aus den Münstertäler Quellen gewonnen wird, im Ortsnetz Ettenheimmünster gekommen ist.

Zur Überprüfung der Wirkung der bisher durchgeführten Maßnahmen wird die Chlorung ausgesetzt und Nachbeprobungen durchgeführt. Nach Vorliegen der Beprobungsergebnisse wird entschieden, ob die Chlorung dauerhaft beendet oder wieder in Betrieb genommen wird.

Es wird vorsorglich empfohlen das Trinkwasser für den menschlichen Gebrauch (zum Beispiel zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken) vorläufig abzukochen.

Die Abkochempfehlung gilt für den das Ortsnetz Ettenheimmünster. Münchweier und Wallburg sind davon nicht betroffen.

 

Über das Ende des Abkochgebots, die Ergebnisse der Nachbeprobungen sowie über sonstige Maßnahmen werden das Landratsamt Ortenaukreis und der Versorgungsbetrieb der Stadt Ettenheim rechtzeitig informieren.