KIR-Kunst im Rathaus: Vernissage der Ausstellung „Stadt-Land-Fluss“

12. März 2018

Unter dem Titel „Stadt-Land-Fluss“ stellen die beiden Künstlerinnen Julia Herrmann und Tanja Cichowlas bis 27. April ihre Werke im Obergeschoss des Ettenheimer Rathauses aus. Über 50 Gäste aus dem Umfeld der beiden Künstlerinnen kamen am vergangenen Freitag zur Vernissage im Rahmen von KIR- Kunst im Rathaus. Yvonne Hommes führte mit persönlichen Worten in die Ausstellung ein, nachdem Bürgermeister Bruno Metz die zahlreichen Gäste im Rathaus begrüßt hatte.

Der Titel für die Ausstellung „Stadt-Land-Fluss“ entstand aus dem gleichnamigen Kinderspiel und soll die Vielfalt der Bilder und Objekte wieder spiegeln. Zu sehen sind in der Ausstellung Wälder, Meere, Menschen, Landschaften, Situationen und vieles mehr. Beide Künstlerinnen haben persönliche Momente, Augenblicke gesammelt und in einem eigenes Bild oder Objekt festgehalten. Zu sehen ist Acrylmalerei mit Pastell- und Ölkreide, Holzscherenschnitte, Drucke und kleine Skulpturen.

Sowohl die beiden Künstlerinnen als auch die Yvonne Hommes verbindet eine langjährige Freundschaft – von Kindheit an. Aufgewachsen in Lahr hat eine gemeinsame Malreise die beiden Lehrerinnen und Kunstpädagoginnen und zur Ausstellung inspiriert.

Von Tanja Cichowlas, die in Freiburg wohnt, sind Mischtechniken aus Acryl- und Ölfarben, Pastell- und Ölkreiden und verschiedenen Zeichenmedien zu sehen. Es sind Ausschnitte aus abstrakten Landschaften auf Leinwand, Papier und Holz gebracht mit grafischen Linien und unter vielschichtigen Farbflächen expressiv und gleichzeitig zart miteinander verbunden.

Julia Herrmann lebt bei München und stellt hauchdünne, botanische Holzscherenschnitte und figurative Skulpturen aus Holz geschnitzt aus. Assemblagen aus verschiedenen Materialien und immer wieder Natur auf Leinwand, Holz oder Weltkarten sind ebenfalls ausgestellt.