Ehrung und Verabschiedung von langjährigen Mitarbeitern

10. August 2017

Die Stadt Ettenheim ehrte im Rahmen einer kleinen Feierstunde langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Dieter Volk feiert sein 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadtverwaltung. Seine Tätigkeit im Rathaus begann er am 1.8.1977 mit der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, die er 1980 erfolgreich abschloss. Nach seiner Ausbildung war er von 1980 bis 1983 im Sozial- und Versicherungsamt der Stadt beschäftigt und anschließend bis 1987 als Sachbearbeiter im  Rechnungsamt tätig.  Berufsbegleitend besuchte er den Angestelltenlehrgang II und legt 1984 auch erfolgreich die Prüfung ab. Von 1987 bis 1989 war er als Personalsachbearbeiter im Personalamt tätig. 1989 wechselte er wieder in den Finanzbereich und übernahm auch die Leitung des Sachgebiets Steuern und Abgaben. Er bringt seither sein Wissen bei der Erstellung des Haushaltsplanes und der Jahresrechnung ein, ist für die Kalkulation und Finanzstatistiken zuständig und kümmert sich um die Vereinnahmung der Steuern und Abgaben. Derzeit ist er als stellvertretender Projektleiter mit der Umstellung auf das Neue Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen befasst.

Markus Ohnemus ist seit 25 Jahren bei der Stadt Ettenheim beschäftigt. Seine Ausbildung zum Gärtner machte er von 1983 bis 1986 in der Psychosozialen Klinik in Ettenheimmünster und war im Anschluss daran bis 1991 in seinem Beruf beim Landwirtschaftlichen Betriebshelferdienst e.V. in Freiburg tätig. 1992 wechselte er dann als Landschaftsgärtner zum Bauhof und wurde 2005 zum stellvertretenden Bauhofleiter ernannt. Im Oktober 2006 bestellte ihn der Gemeinderat dann zum Bauhofleiter. Seit 2001 ist Markus Ohnemus auch ununterbrochen Mitglied des Personalrats.

Das Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Neben der Organisation des Bauhofes, ist er mit seinen Mitarbeitern auch zuständig für die städtischen Grünanlagen und Spielplätze, die Innenstadt-Begrünung und die Sportplatzunterhaltung. Der Winterdienst und die Pflege der Friedhöfe gehört ebenso zu seinem Bereich wie die Rückhaltebecken. Markus Ohnemus ist mit seinem Bauhofteam bei Veranstaltungen der Stadt präsent, sei es der Aufbau von Markständen oder die Absperrung von Straßen. Markus Ohnemus hat mit seinem Team zum Erfolg bei der „Entente Florale 2012“ beigetragen, ist an Aktionen in Kooperation mit dem NABU („Mehr Natur im Siedlungsgrün“) oder bei der Einrichtung neuer Wanderwege involviert, insbesondere bei der Gestaltung und Anlage des neuen Naturerlebnisweges, bei dem sich Herr Ohnemus sehr eingebracht hat. Auch privat ist Herr Ohnemus sehr engagiert, seit 1994 ist er Vorsitzender der Narrenzunft Wälle-Bengel Ettenheimmünster.

Andrea Band ist ebenfalls seit 25 Jahren bei der Stadt Ettenheim beschäftigt. Sie absolvierte von 1988 bis 1991 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Rust, wo sie bis zum Beginn ihrer schulischen Weiterbildung zur Fachhochschulreife auch arbeitete. Von 1992 bis 1993 war sie bei der Stadt Lahr im Sozial- und Jugendamt tätig. Wegen der Rückübertragung des Sozialhilfebereichs an den Ortenaukreis war sie von 1994 bis 1997 beim Landratsamt beschäftigt. Nach der Geburt ihrer ersten Tochter wechselte sie im Juni 1997 als Mutterschaftsvertretung zur Stadt Ettenheim und war im Steueramt beschäftigt. Nach der Rückkehr zum Landratsamt und der Geburt ihrer zweiten Tochter im Jahr 2000 war sie ab Juli 2000 als Mutterschafsvertretung im Standesamt und anschließend im Steueramt wieder bei der Stadt Ettenheim beschäftigt. Seit 2002 ist sie im Standesamt für das Friedhofswesen und seit 2004 als Standesbeamtin tätig. Seit 2005 ist sie auch Mitglied des Personalrats.

Sonja Herden feiert ebenfalls ihr 25 jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Ettenheim. Sie begann im August 1982 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten im Rathaus, die sie 1995 erfolgreich abschloss. Im Anschluss an die Ausbildung war sie seit 1995 bis zur Geburt ihres ersten Kindes im Jahr 2007 in der Stadtkasse tätig. Nach Beendigung des Erziehungsurlaubes für ihre beiden Söhne und die Tochter ist sie seit Januar dieses Jahres im Schulsekretariat der Grundschule Altdorf tätig.

Birgitta Meier absolvierte ihre Ausbildung zur Verwaltungsbeamtin im mittleren Dienst bei der Stadt Herbolzheim von 1989 bis 1991. Auch sie feiert ihr 25. jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Ettenheim.
Von November 1991 bis Juli 1991 war sie als Mutterschaftsvertretung im Standesamt bei der Stadt Herbolzheim beschäftigt und wechselte zum 1. August 1992 zur Gemeinde Friesenheim in die Ortsverwaltung Oberweier. Dort war sie u.a. für das Pass- und Meldewesen sowie für Renten- und Sozialhilfeanträge zuständig.
Seit Juni 2001 ist sie als Verwaltungsfachangestellte im Bürgerbüro beschäftigt. Nach der Geburt ihres Sohnes und dem anschließenden Erziehungsurlaub ist sie seit März 2011 mit 10 Wochenstunden wieder im Bürgerbüro tätig. 

Neben den zahlreichen Ehrungen wurden auch zwei Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet. Olga Schneider war seit September 1996 als Reinigungskraft in der Grund- und Hauptschule Ettenheim tätig. Von 1998 bis 2004 übernahm sie noch zusätzlich den Reinigungsdienst für die Turnhalle und ehemalige Schule in Wallburg. Zum 30. Juni 2017 trat sie ihren wohlverdienten Ruhestand an.

Otto Baumann ist seit 1981 bei der Stadt Ettenheim beschäftigt und seit 31.Mai dieses Jahres im Ruhestand. Otto Baumann machte von 1969 bis 1972 seine Ausbildung zum Elektroinstallateur bei der Firma Albrecht Pfeiffer in Ettenheim und war nach seinem Eintritt bei der Stadt Ettenheim zunächst im Städtischen Freibad beschäftigt. Ab 1984 war er als Hausmeister für die Grund- und Hauptschule Ettenheim sowie für die Stadthalle zuständig. Neben seiner Tätigkeit als Hausmeister übernahm er weitere Arbeiten bei der Stadtverwaltung, wie z.B. Elektroinstallationsarbeiten im Bereich des Bauamtes, im Bauhof, im Schwimmbad oder die Montage der Weihnachtsbeleuchtung.
1991 erlitt Otto Baumann im Rahmen eines Feuerwehreinsatzes einen schweren Unfall, der ihn seither an den Rollstuhl fesselt. Seit 1996 war er wieder in Teilzeit im Büro des Bauhofs beschäftigt und unterstützte Renate Beck bei Erledigung der Büroarbeiten.

Bürgermeister Bruno Metz dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das langjährige Engagement und überreichte allen ein kleines Präsent.

 

Auf dem Foto: v.l. Bürgermeister Bruno Metz, Sonja Herden, Dieter Volk, Andrea Band, Markus Ohnemus und Birgitta Meier
Foto Nr. 2 zeigt Otto Baumann und Olga Schneider

Fotos: Olaf Michel