Desinfektion des Trinkwassers im Ortsnetz Ettenheimmünster angeordnet

7. November 2017

Die in einem Teilbereich des Ortsnetzes Ettenheimmünster aufgetretene Verunreinigung des Trinkwassers konnte durch die bisher durchgeführte Desinfektionsmaßnahme nicht vollständig beseitigt werden. Bei Nachbeprobungen wurden in einem Teilbereich des Ortsnetzes Ettenheimmünster, der über den Hochbehälter Neuberg versorgt wird, erneut coliforme Bakterien festgestellt.

Die Stadt Ettenheim als Betreiber der Wasserversorgung hat in Abstimmung mit dem Landratsamt zur Desinfektion des Trinkwassers eine Chlorung des gesamten Ortsnetzes begonnen. Durch die Desinfektionsmaßnahme kann es zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen im Trinkwasser kommen. Gesundheitliche Bedenken bestehen nicht, jedoch wird abwehrgeschwächten Personen empfohlen, das Wasser zum Verzehr vorsorglich abzukochen.  Ebenfalls wird vorsorglich darauf hingewiesen, gechlortes Wasser nicht zur Befüllung von Aquarien zu verwenden.

Landratsamt und die Stadt informieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist und nicht mehr zusätzlich desinfiziert werden muss.