Ausstellungsmobil von Baal Novo Theater Eurodisktrict auf dem Ettenheimer Wochenmarkt

11. Mai 2017

Vom 23. April bis zum 31. Juli 2017 rollt BAAL novo Theater Eurodistrict mit seinem

Ausstellungsmobil durch die Städte und Gemeinden der Ortenau und macht an Markttagen, zu Festen und Krämermärkten auf historischen Plätzen Halt.

 

Am Freitag, 19. Mai macht das Ausstellungsmobil auf dem Ettenheimer Rathausplatz von 14 bis 18 Uhr Station.

Bürgerinnen und Bürger werden zu einer lebendigen Zeitreise in die 1950er Jahre eingeladen. Auf gemütlichen 20 Quadratmetern Ausstellungsraum erleben die Besucher die persönlichen Geschichten von Zeitzeugen, die jungen BAAL novo Schauspielern ihre Kindheits- und Jugenderinnerungen anvertraut haben.

Was beeindruckt die junge Generation, welche Geschichten wird sie weitergeben?

Treten Sie ein in UrGroßMutters Wohnzimmer, stöbern sie in alten Fotos und

Erinnerungsstücken. Lassen sie sich in die Nachkriegszeit entführen und lauschen sie Erzählungen und dem historischen Knacken des Plattenspielers. Eine verzaubernde Ausstellung über Ortenauer GESCHICHTEN FÜR DAS NICHTVERGESSEN, die dazu anregt, selbst das Gespräch mit den UrGroßEltern zu suchen und deren Geschichten weiterzugeben.

Seit Herbst 2016 begab sich das Theater auf die Suche nach Zeitzeugen der Nachkriegszeit. In Gesprächen wurden ganz persönliche Erlebnisse, Berichte und Erinnerungen von Ortenauer Bürgern gesammelt. Ab Mitte Juni 2017 verwandelt sich das Ausstellungsmobil zum Theatermobil für die Vorstellung der Revue "Blutsschwestern und Blutsbrüdern", inspiriert durch die wahren Geschichten.

Am Freitag, 28. Juli gastiert das Baal Novo Theater im Hof des Städtischen Gymnasiums in Ettenheim.